Slider SchlachthausSlider_Schlachterei_2

Das Schlachthaus

Im Jahr 2022 wurde das hofeigene Schlachthaus in Betrieb genommen, wo regelmäßig qualitativ hochwertiges Bio-Fleisch von unseren Rindern der Rasse Blonde d’Aquitaine in Direkt-Vermarktung angeboten wird.

Die hofeigene Schlachtung gewährt uns nicht nur die Einhaltung höchster Standards in der Fleischverarbeitung, sondern auch eine entspannte tiergerechte Schlachtung der Rinder.

  • Keine langen und stressigen Tiertransporte
  • Verzicht auf Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel
  • Verarbeitung im hofeigenen Schlachthaus
  • Mageres Fleisch, daher cholesterinarm
  • Verwendung hochwertiger Gewürze
  • damit du weißt wo dein Fleisch herkommt
  • Fleisch von gesunden Tieren

Die Rasse:
Blonde d ‘Aquitaine

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Kennzeichen:

Blonde d‘Aquitaine-Rinder sind großgewachsene Fleischrinder. Aufgrund ihrer ausgeprägten Körper- und Beckenlänge wirkt ihre Körperform eher rechteckig. Der Kopf ist ziemlich klein, mit einer dreieckigen Vorderansicht des Gesichts. Die Färbung des kurzen, glatten Haarkleides reicht von einfarbig hellgelb bis weizenfarbig. Um die Augen und Flotzmaul herum, sowie an der Bauchunterseite sind die Tiere heller gefärbt. Flotzmaul und Schleimhäute sind unpigmentiert und rosa farbig. Klauen und Hörner sind wachsgelb, die nach vorn leicht abfallenden Hörner weisen dunkle Spitzen auf. Obwohl der Knochenbau fein ist, sind die Tiere in der Regel sehr gut bemuskelt.

Eigenschaften:

Die Rasse gilt als besonders anpassungsfähig gegenüber Klimaeinflüssen und Futtergrundlage und ist daher auch für extensivere Haltungsformen gut geeignet. Ihr enormes Wachstumspotenzial zeigen die Tiere aber erst bei guter Fütterung. Da diese Rasse nicht zur Verfettung neigt, kann eine hohe Menge an hochqualitativem Fleisch erzielt werden.

Zuchtgeschichte:

Wie der Name schon vermutet lässt, stammt die Rasse ursprünglich aus Frankreich, wo sie Anfang der 1960er-Jahre aus drei dort heimischen Landrassen entstand. Seit 1962 wird die Blonde d’Aquitaine–Rasse in einem eigenen Herdebuch als reine Fleischrasse geführt. Wir haben uns unteranderem aufgrund des guten Wachstums und ihrer Leichtkalbigkeit für diese Rasse entschieden.

Frisch geschlachtet
Wurstwaren
Hofschlachtung 25.02.2023
Schlachttermine

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Bio-Anbau